Unsere Gebäude

Die Paul-Gerhardt-Kirche vom Kirchhof her gesehen

Die evangelische Paul-Gerhardt-Kirche wurde 1953/1954 erbaut und am 7. November 1954 geweiht. Der Haupteingang befindet sich auf der Seite des Kirchhofs. Über die Rampe im Kirchhof ist der Kirchenraum barrierefrei zugänglich. Über den Gemeindehauseingang im Lindenhof kann der Kirchenraum durch das Foyer des Gemeindehauses erreicht werden.

 

Der Kircheninnenraum

Bewusst schlicht gehalten ist der Kircheninnenraum mit dem frontseitigen einfachen Buntglasfenster und dem steinernen Altar. Die Seitenwände schmückt ein Bilderzyklus, gemalt von Frau Corinna Brandenburger, der die Inhalte des Vater-Unsers darstellt. In der normalen Ausstattung ist die Kirche für 250 Menschen vorgesehen. Für hohe Feiertage kann der Raum nach hinten in den Gemeindesaal um weitere Stuhlreihen erweitert werden.

 

Das Gemeindehaus vom Lindenhof her gesehen

Das Paul-Gerhardt-Gemeindehaus ist mit der Kirche verbunden. Gemeindesaal und mehrere Gruppenräume werden für verschiedene Gruppen und Veranstaltungen genutzt.

 

Gemeindesaal von innen

Ob für Chorproben oder das Mittagessen bei Festen, ob für den Mitarbeiterabend, die Gemeindeversammlung oder die Sitzung des Bruchsaler Gesamtkirchengemeinderats: der frisch renovierte Gemeindesaal lädt mit seinen warmen Farben zum produktiven oder geselligen Miteinander ein.